FREI DAY Online Treffen

Webinar am Montag, 16. Jänner 2023,
ab 17:00

Anmeldung

FREI DAY Online Treffen

Datenschutzerklärung zeigen


Schule im Aufbruch” – Tag Salzburg Oktober 2022

Anmeldung zum Schule im Aufbruch” – Tag Salzburg Oktober 2022

Datenschutzerklärung zeigen


Einladung als Mit-UnternehmerIn die Zukunft von Schule im Aufbruch zu gestalten



„Wir träumen von Schulen, an denen unsere
Kinder ihre Begabungen entdecken
und zur Entfaltung bringen.”

Schule im Aufbruch ist eine wichtige Bildungsinitiative in Österreich, die die Transformation von Schulen bewirkt: 500+ Schulen (ca. 10% aller Schulen) arbeiten an ihrer Neu-Ausrichtung. Seit 2014 konnten wir dazu beitragen, dass sich tausende Schulleiter:innen und Pädagog:innen inspiriert und ermutigt haben, an ihren Schulen starke Entwicklungsschritte zu setzen. „Schule im Aufbruch“ zeichnet sich durch schlaue Strategie und ein hocheffektives Verhältnis von eingesetzten Ressourcen (Input) und erzielter Wirkung (Impact) aus.

Für die erfrischende und schwungvolle Weiterentwicklung unserer Initiative braucht´s eine/n Mit-Unternehmer:in.

Wenn du dich von diesen Statements angesprochen fühlst, dann melde dich bitte bei uns mit Information zu deiner Person. Wir besprechen dann gemeinsam die nächsten Schritte einer möglichen Zusammenarbeit:

  • ─ Du willst als Mit-Unternehmer:in Schule im Aufbruch auf die nächste Wirkungs-Stufe heben.
  • ─ Du brennst für Bildung und die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.
  • ─ Du hast in der Vergangenheit etwas Größeres (mit-) aufgebaut oder substanziell weiterentwickelt.
  • ─ Du trägst aktiv zur Gestaltung bei und wartest nicht darauf, dass andere die Lösung liefern.
  • ─ Du bist schon einmal in deinem Leben gröber gescheitert.
  • ─ Du findest es reizvoll, gemeinsam mit innovativen und engagierten Personen an der Transformation von einigermaßen starren Systemen zu arbeiten.
  • ─ Du setzt dich couragiert und mit Rückgrat für deine Anliegen ein.

Hier bietet sich die Möglichkeit, aus einer Berufung einen Beruf zu entwickeln und für sich selbst den eigenen Job inklusive Rolle und Einkommen zu definieren 😉

Kontakt
Dr. Martin Ruckensteiner
m.ruckensteiner@innoimpact.com

Download als PDF

 

 


Steirische Bildungsgespräche SiA Tag 2022

„Schule im Aufbruch“-Tag &
Steirische Bildungsgespräche 2022

 

  • ► Das innere Feuer entfachen
  • ► Unsere Begeisterung austauschen
  • ► Die Zukunft des Lernens entwickeln
  • ► Frischen Schwung mitnehmen

Vortrag Gerald Koller:
“WAS VOR UNS LIEGT”

Samstag, 21. Mai 2022, 09:00 – 17:00

Zentrum Feldbach,
8330 Feldbach, Ringstraße 9
Teilnahme nur mit Anmeldung möglich.

 

Anmeldung:

Datenschutzerklärung zeigen

 

 


Salzburg Online-Treffen: Wertschätzende Beziehungskultur

Salzburg Online-Treffen

Wertschätzende Beziehungskultur

Zur Anmeldung

Erfahrungen aus der Mobbingberatung und dem Alltag eines CliniClowns

• Vorstellung der Mobbing-Interventionsmethode des „No Blame Approaches“
• Wie kann Humor bei der Problemlösung helfen?


Barbara Wick und Patrick Hafner geben dabei einen Einblick in ihre langjährigen
Erfahrungen in der Mobbingberatung, Problemlösung und Coaching-Tätigkeit.

Mag.a (FH) Barbara Wick – pädagogische Leiterin des Friedensbüro Salzburg
Mag. Patrick Hafner – CliniClown und selbstständiger Trainer & Coach

Leitet gerne die Einladung an eure Kolleginnen und Kollegen weiter.
Lasst euch im Team von Barbara Wick und Patrick Hafner inspirieren.

Dienstag, 7. Dezember 2021, 16:30 – 17:15 Uhr

TEILNAHME NUR MIT ANMELDUNG MÖGLICH

Anmeldung:


Datenschutzerklärung zeigen

“Schule im Aufbruch” -Webinar Alemannenschule

Alemannenschule Wutöschingen

Aufzeichnung

Stefan Ruppaner, der visionäre und mutige Schulleiter, erzählt den Entwicklungsweg der Alemannenschule Wutöschingen. Er teilt mit uns, wie sich seine Schule, der die Schließung drohte, zu den beeindruckendsten Lernorten Deutschlands entwickelte.

  • •  Wie ist es gelungen, Schule von Grund auf neu zu denken und zu gestalten?
  • •  Welche Rolle spielt dabei die Digitalisierung?
  • •  Welche Erfahrungen wurden in der Corona-Zeit gemacht?

Hier findet ihr dazu einen interessanten Artikel:

Download: PDF
 

FREI DAY

Logo

Sei dabei: Der FREI DAY startet in Österreich. Wir laden dich zum ersten von 5 Online Workshops im Schuljahr 2021/22 ein.

    Der FREI DAY ist ein Lernformat, das Schüler*innen dazu befähigt, die Heraus-forderungen unserer Zeit selbst anzupacken und diesen mit Mut, Verantwortungs-bewusstsein und Kreativität zu begegnen.
    Der FREI DAY in Vorarlberg: Bericht zu den Aktivitäten im „Ländle“
    Film-Premiere in Österreich: Der Film zum FREI DAY
    Der FREI DAY an der Uni Wien: Update zu einem Praxisforschungsseminar
    Zeit für Online-Arbeitsgruppen: Wie könntet ihr den FREI DAY an euren Schulen starten?

Erste Info gibt’s hier:
https://frei-day.org/

Wichtig: Bitte leite diese Einladung an interessierte KollegInnen oder Eltern deiner Schule weiter. Der FREI DAY gelingt dann am besten, wenn sich gleich am Anfang mehrere Personen einer Schule auf den Weg machen!



Montag, 17. Januar 2022, 17:00 – 19:00

Anmeldung:

Datenschutzerklärung zeigen

“Schule im Aufbruch” – Webinar Lernen im Freien

Lernen im Freien

Aufzeichnung

Der Frühling ist da. Die Tage werden länger und wärmer. Knospen sprießen, Gräser und Blätter ergrünen. Zeit fürs Lernen im Freien. – Aber wie?

  • •  Sarah Wauquiez ist Primarlehrerin, Naturpädagogin, Psychologin und Mutter, lebt und arbeitet in der Schweiz und teilt ihre Erfahrungen mit uns.
  • •  Theodor Feldner, pädagogischer Leiter der Lernwerkstatt im Wasserschloss Pottenbrunn in Niederösterreich zeigt, dass Lernen im Freien ganz normales Lernen ist.

 
Downloads:
Lernwerkstatt im Wasserschloss   Lernen im Freien
 

Lernen mit Bedeutsamkeit

Projektbericht und Werkzeugkoffer zur Interessensfindung

Barbara Panny, Christina Meikl, Rahma Eltabakh, Veronika Ziller, Sara Glanzer
 

Unser Projekt fand im Rahmen der Lehrveranstaltung ‘Schul- und Unterrichtsforschung inklusive Schulpraxis – Praxisforschungsseminar in Kooperation mit Schule im Aufbruch’ an der Universität Wien statt, begleitet und unterstützt von den Lehrveranstaltungsleiter*innen Sandra Messner und Martin Ruckensteiner. Unsere Partnerschule für das Projekt ‘Lernen bedeutsamer machen’ war die Open School an der MS Dietmayrgasse im 20. Wiener Gemeindebezirk. Ein wesentliches Bestreben der Lehrpersonen der Open School besteht darin, ihren Schüler*innen bedeutsame Lernerfahrungen zu ermöglichen.

Innerhalb unseres Projektes ‘Lernen bedeutsamer machen’ lag dabei das Hauptaugenmerk auf der Gestaltung bedeutsamer Lernanlässe in den nachmittäglich stattfindenden Open Labs. Viele Schüler*innen nennen auf die Nachfrage nach ihrem Interesse oft nur einzelne Schulfächer, aber nicht Thematiken, die für sie selbst interessant sind. Des Weiteren geht es den Lehrpersonen der Open School in den Open Labs darum, Möglichkeiten zu schaffen, um neue Interessensgebiete für die Schüler*innen zugänglich zu machen.

Als Ergebnis der Arbeiten liegen der Projektbericht und der „Werkzeugkoffer zur Interessenfindung“ vor, ein praktisch einsetzbares Tool, durch das Kinder und Jugendliche ihre eigenen Interessen besser entdecken können.

Link
 
Projektbericht