Reiseführer

Schritt für Schritt durch den Transformationsprozess Wer ein neues Land bereist, braucht einen guten Reiseführer. Unser Prozessleitfaden führt Sie Schritt für Schritt durch die einzelnen Phasen einer selbstorganisierten Transformation an Ihrer Schule. Hier finden Sie Anregungen zum Vorgehen, Methoden und hilfreiche Tipps. Der Reiseführer ist in neun Reisestationen gegliedert. Jede dieser Stationen steht für eine Prozess-Phase mit den dazugehörenden Schritten und Methoden. Die Reihenfolge dieser Phasen ist durchaus dienlich, aber nicht überall zwingend und nicht immer als linearer Ablauf zu verstehen. Nutzen Sie den Reiseführer nach Ihrem Bedarf – kommen Sie auf einzelne Phasen wiederholt zurück, verändern oder ergänzen Sie… Machen Sie IHREN Leitfaden daraus.

Die neun Reisestationen:

I. Einer fängt an Die Transformation einer Schule benötigt im ersten Schritt tatsächlich nur eine Person, die den Anfang macht. Inhalt: 1.) Einer fängt an, 2.) die Kunst des Ansprechens und Begeisterns, 2.1) Methode: Elevator Pitch, 2.2) Methode: One-Pager, 2.3) Methode: Back of a Napkin >> weiterlesen…
II. Stärken & Träume Um aus Gleichgesinnten ein nachhaltiges Bündnis wachsen zu lassen braucht es ein verbindendes Wir-Gefühl. Inhalt: 1.) JA zum Wir, 1.1) Methode: Scrabble, 1.2) Methode: Wandzeitung, 2.) Entdecken von Stärken und Potenzialen, 2.1) Methode: Wertschätzendes Interview, 2.2) Methode: Anti-Schule, 3.) gemeinsam Träumen, 3.1) Methode: Traumschule; 3.2) Methode: Detailfragen >> weiterlesen…
III. Gemeinschaft Die Art der Zusammenarbeit ist entscheidend für Erfolg oder Misserfolg eines Vorhabens. Inhalt: 1.) Neue Mitglieder integrieren, 1.1) Methode: Kontaktlandkarte, 2.) Rollen im Team verteilen, 2.1) Methode: Modalverben, 3.) Zusammenarbeit, 3.1) Methode: 
Schritte zu Prinzipien, 3.2) Methode: best and worst cases >>weiterlesen…
IV. Informationen Rausgehen und Inspirationen einholen: ein bewusster Umgang mit Informationen bildet den Grundstock für die weitere Arbeit. Inhalt: 1.) Meinungen an der Schule, 1.1) Methode: Fragebögen, 1.2) Methode: Galerie, 2.) Vorbilder anderer Schulen, 3.) Ressourcen, 4.) Rahmenbedingungen >>weiterlesen…
V. Essenz Standpunkt, Prinzipien oder Grundsätze… hier geht es darum, die Leitlinien in die Zukunft zu finden. Inhalt: 1.) Die Essenz, 1.1) Methode: Interessen formulieren, 1.2) Methode: Kausalitätenkreis >>weiterlesen…
VI. Design Das neue Gesicht der Schule entsteht aus ihren individuellen Potenzialen und Bedingungen. Transformation ist immer auch Innovation. Jetzt wird es konkret. Inhalt: 1.) Prototyp, 1.1) Methode: Personas, 1.2) Methode: Wald Disney, 2.) Experimentieren, 2.1) Methode: World Cafe, 3.) Konzept erstellen, 3.1) Methode: Mindmap >>weiterlesen…
VII. Umsetzung Dies ist die umfangreichste und komplexeste Phase im Transformationsprozess: von der konkreten Planung, über Informationsmanagement und den Umgang mit Konflikten bis hin zur Umsetzung. Inhalt: 1.) Abgestimmt handeln, 1.1) Methode: Meilensteine, 2.) das Miteinander achten, 2.1) Methode: Mönchsgespräch, 2.2) Methode: Playmobilaufstellung, 2.3) Methode: Rabbi-Konsens, 3.) Wissensmanagement
, 3.1) Methode: Story telling >>weiterlesen
VIII. Feiern Die vorletzte Station der Reise ist eine große Feier. Sie dient der Wertschätzung des Geleisteten, dem Auftanken und Sammeln neuer Ressourcen. Inhalt: 1.) Feiern, 1.1) Methode: Danke- und Wünsche-Umschläge >>weiterlesen
IX. Weiterlernen Eine lernende Schule versteht Transformation als kontinuierlichen Prozess. Veränderung wird zu einer Konstante, zu einem Teil der Kultur und Struktur der Schule. Inhalt: 1.) Die lernende Schule, 2.) den Geist am Leben halten, 2.1) Methode: den Schulgeist malen >>weiterlesen…

nach oben